Int. Jazzgrößen & Newcomer

Int. Jazzgrößen & Newcomer

FESTIVAL: Am 17.09. startet das Jazzfestival Freiburg um 12 Uhr mit einer Tour der Maddisson Brass Band vom Martinstor durch die City und um 20 Uhr folgt der Minigipfel.

Das Freiburger Jazzfestival ist seit vielen Jahren ein wichtiger Treffpunkt der internationalen Jazzszene. Veranstaltet von E-WERK und Jazzhaus Freiburg finden sich hier Neuentdeckungen der europäischen Musikszene ebenso wie Auftritte gefeierter Jazzgrößen. Ein Bestandteil des Jazzfestivals ist der im zweijährigen Turnus stattfindende Pianowettbewerb (19.-21.09.), der im Laufe der Zeit ein immer internationaleres Format gewonnen hat. Beim diesjährigen Jazzfestival werden wieder junge Pianist*innen versuchen, eine hochkarätig besetzte Jury von ihrem Talent zu überzeugen. Die traditionelle 'Open-Air-Veranstaltung' des Jazzfestivals findet dieses Jahr am 25.09. ab 14 Uhr in der schönen Urachstraße statt. Der Akzent liegt dabei auf der regionalen Jazzszene und bietet für alle Musikinteressierten ein abwechslungsreiches Programm.
Julia HülsmannJulia HülsmannDer Minigipfel setzt wieder den Auftakt für das neuntägige Jazzfestival Freiburg. Die verschiedenen Stilrichtungen machen diesen Abend in den Lokalitäten im Stühlinger und Sedanviertel/Grün zu einer Entdeckungsreise. Von Jazz, Blues, Rock, Pop, Gipsy Swing, Singer/Songwriter bis hin zu Swing der 1930er und 40er Jahre wird wieder für jede und jeden etwas dabei sein. Hier einige Highlights aus dem Programm: Eröffnet wird der Minigipfel bereits um 20 Uhr im Jazzhaus mit dem Horst Hansen Trio. Am Sonntag, 18.09. kommt Michelle David & The True-tonesins ins Jazzhaus und am Montag folgt das Carmen Souza Duo im Gasthaus Schützen. Carmen Souza und Theo Pascal präsentieren ihre Auseinandersetzung mit der kreolischen Musikkultur und deren Entstehungsgeschichte, die auch gleichzeitig eine Geschichte der Sklaverei und Kolonisierung darstellt. Carmen Souza – preisgekrönte Weltmusik- und Jazzsängerin und Nachkommin afrikanischer Sklav*innen auf den Kapverden – verbindet das kreolische Erbe ihrer Heimat Kapverden mit Elementen des Jazz. Am Donnerstag, 22.09. gastiert Veronika Harcsa & Bálint Gyémánt Quartet im Jazzhaus und im Forum Merzhausen ist The Jakob Manz Project - Landesjazzpreisträger 2022 und Shooting Stars der deutschen Jazzszene, zu hören. Im E-Werk ist am Freitag, 23.09. mit AYNUR eine der prominentesten kurdischen Sängerinnen unserer Zeit zu gast. Ihre beeindruckende Stimme und ihre außergewöhnliche musikalische Erzählungsgabe repräsentieren das kurdische Musikerbe ihrer kulturellen Wurzeln als globales Genre. Das Julia Hülsmann Quartett ist am Sonntag, 25.09. im Jazzhaus zu hören. Für „Not Far From here“, ihr siebtes Album bei ECM, erweiterte Pianistin Julia Hülsmann ihr langjähriges Arbeitstrio um den Saxophonisten Uli Kempendorff, dem es mit seiner starken Präsenz mirakulös gelingt, sich in die große Lyrik Hülsmanns nahtlos zu integrieren und dabei dem Fluss der feinsinnigen Kompositionen zusätzlich Fahrt zu geben. Der Film “Summer of Soul” wird um 19 und 21.30 Uhr im Kommunalen Kino gezeigt.

INFO: Sa 17. - So 25.09., Freiburg, Jazzhaus/ E-Werk/ Schützen u. Forum Merzhausen. Karten: BZ- Kartenservice.

Weitere INFOS: 


Drucken   E-Mail