Das hässliche Universum

Das hässliche Universum

THEATER: Vom 7.- 9. Oktober ist das Stück „Das hässliche Universum“ von Laura Naumann als Gastspiel auf der Experimentalbühne im E-Werk zu sehen.

Alles muss brennen, sagt Rosa.Doch wer ist Rosa? Ein Internetphänomen? Eine politische Aktivistin? Oder einfach eine Projektionsfläche? Und warum fällt es uns immer wieder einfacher uns das Ende der Welt, als das Ende des Kapitalismus vorzustellen? Warum fehlt es uns an positiven Perspektiven? Was kann uns motivieren, um uns politisch oder gesellschaftlich zu engagieren? Welchen Einfluss hat Digitalität, der digitale Raum mit seine Foren und Plattformen auf unser Leben und unsere Betrachtung von Gesellschaft? Und wie erkennen wir, was wahr ist und was fake? Laura Naumann’s Stück „Das hässliche Universum“ steckt seinen dreckigen Finger in die Wunde unserer Zeit und gibt Antworten auf Fragen, die wir nicht stellen wollen. Es wirft einen multiperspektivischen Blick auf Gesellschaft und stellt fünf verschiedene Personen, deren privaten wie auch politischen Wünsche, Vorstellungen und Sehnsüchte nebeneinander: Eine Mutter am Rande des Nervenzusammenbruchs, eine Jugendliche in der Sinnkrise, ein engagierter Bürger, zwei Mentaltrainerinnen mit fragwürdigem Konzept. Und dann fallen Schüsse. Und dann sagt Rosa: Alles muss brennen. Schauspiel:  Miriam Gronau & Lena Müller/ Regie:  David Schnaegelberger/ Musik & Video:  Max Göttner / Choreographie:  Kristin Schuster/ Voice Over: Dominik Berberich.

INFO: Fr 7. - So 9.10., jeweils 20 Uhr, sonntags 18 Uhr, Experimentalbühne im E-WERK Freiburg, Ferdinand-Weiß-Str. 6a. Karten: T. 0761 / 381191 oder unter  www.experimentalbuehne.de

WEITERE INFOS: 


Drucken   E-Mail