Freiburger Münster Bilder

AUSSTELLUNG: Der Kulturverein artisse e.V. lädt zur 39. Ausstellung „Merzhausen im Dezember“ mit Münster Bildern von Almut Quaas ins FORUM ein.

MuensterWer das Freiburger Münster betrachtet, vermeint die Lebendigkeit der Steine zu spüren, die sich wie eine Haut um die bedächtige Ruhe und Stille im Kirchenraum schließen. Jeder der Steinquader ist in Farbe und Form individuell. Es sind diese Farben, die die Freiburger Künstlerin Almut Quaas so faszinieren und sie seit nunmehr 20 Jahren zu Gemälden inspirieren. In dieser Ausstellung ist eine Auswahl ihrer Turmbilder zu sehen, auf denen Details wie Kreuzblumen, Krabben, Turmbögen und Pfeiler ganz neue Perspektiven auf das Münster eröffnen. Durch diese Bilder lernt man das Freiburger Wahrzeichen neu kennen, scheinen sie doch mit der organischen Bausubstanz dieser uralten Steinquader zu atmen.
Almut Quaas: Geb. 1945, Studium der Romanistik, Anglistik und Kunstgeschichte in Berlin, Genf, Chicago und Freiburg, Staatsexamen. Von 1974 bis 2004 Oberstudienrätin am Goethe-Gymnasium Emmendingen. Zahlreiche Ausstellungen in Deutschland, Frankreich und Iran. 1. Preis GEDOK Projektpreis 2015 „Synapsen“ / Publikumspreis 2018 Mitgliederausstellung BB.
Vernissage: Fr 10.12., 19 Uhr. Einführung: Anne-Christine Brehm (Münsterbaumeisterin Freiburg) Ullo von Peinen liest Texte von Almut Quaas zum Freiburger Münster. (Quelle: artisse)

INFOS: Fr 10.12.21 – Fr 18.2.2022, Merzhausen FORUM, Dorfstr. 3. Die großformatigen Bilder sind während der Veranstaltungen sowie von außen (abends beleuchtet) oder n.V. Tel. 0761 – 1504032 zu besichtigen.

Weitere INFOS


Almut Quaas | „Münsterturm mit Engel“ | 2018 | Öl auf LW | 150 x 100 cm. Foto Peter Trenkle


Drucken   E-Mail