In Gesellschaft. Freiburger Frauen*

In Gesellschaft. Freiburger Frauen*

MUSEUM Freiburg: Fotos und Gesprächsreihe. Die Hälfte der Gesamtbevölkerung sind Frauen*. Auch in Freiburg. Was passiert, wenn viele Freiburgerinnen in einem Raum zusammenkommen und in Dialog treten?

Die Ausstellung „In Gesellschaft. Freiburger Frauen* im Blick zeigt in über 100 Porträtfotos, aufgenommen von Britt Schilling, selbstbewusste Individuen in einem Clash aus Kulturen, sozialen Milieus, Altersgruppen und Lebenswirklichkeiten. Die Ausstellung feiert ihre Gemeinsamkeiten und Unterschiede und zeigt ein Abbild der modernen Stadtgesellschaft. Vielfalt, Frauengemeinschaft und eine starke Frauenkultur treten zum Vorschein. Wie gestalten Frauen* die Gesellschaft?
Die Porträts sind am Rande der Veranstaltungsreihe „Nur für Frauen*“ entstanden: Element 3 hatte im Theater Freiburg ein großes Wohnzimmer eingerichtet, das durch die Besucherinnen zu einem lebendigen Versammlungsort wurde. Die Ausstellung ist ein gemeinsames Projekt von Element 3 e. V. in Kooperation mit dem Museum Natur und Mensch und der Stelle zur Gleichberechtigung der Frau der Stadt Freiburg.

Gesprächsreihe – Frauen* im Blick

Die digitalen Veranstaltungen sind kostenfrei. Bitte beachten Sie: Der Ausstellungsraum ist in der Zeit der Gesprächsrunden nicht zugänglich. Zugang zu allen Veranstaltungen über https://us02web.zoom.us/j/88605788172?pwd=YlFvZFBzdkx2MkprSU9kSTlJbjd3UT09Meeting-ID: 886 0578 8172Kenncode: 946897

Sonntag, 21. November 2021, 14.30–16.30 Uhr
Frauen* im Blick – Frauenrechte, Sexismus und Gewalt
In der Gesprächsreihe „Frauen* im Blick“ treffen porträtierte Freiburgerinnen auf Frauen* aus den Bereichen Politik, Wirtschaft und Soziales. Im dritten Teil sprechen sie über Gleichberechtigung als Grundrecht, Sexismus, Ursachen von Gewalt an Frauen*, Auswirkungen der Globalisierung sowie sexualisierte Gewalt in Kriegs- und Krisengebieten.

INFO: Noch bis 5. Dezember 2021, Freiburg, Museum Natur und Mensch. 

Weitere INFOS


Drucken   E-Mail