Der verletzliche Mensch

SYMPOSIUM: Unter dem Motto „Der verletzliche Mensch“ findet am 7. und 8. Juni in der Aula der Uni Freiburg das siebte Freiburger Symposium zu Grundfragen des Menschseins in der Medizin statt.

Bauchspeicheldrüsenkrebs - gefährlich, aber behandelbar

Bauchspeicheldrüsenkrebs - gefährlich, aber behandelbar

KREBS: Es ist eine der tückischsten Tumorerkrankungen ist Krebs der Bauchspeicheldrüse, auch Pankreas genannt, er macht erst spät Beschwerden und ist noch immer sehr schwer zu behandeln. Jährlich erhalten rund 21.000 Menschen in Deutschland diese Diagnose.

Endlich gut schlafen

Endlich gut schlafen

SCHLAFFORSCHUNG: Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Universitätsklinikum Freiburg erprobt neue Therapien gegen Schlafstörungen / Studienteilnehmer*innen gesucht

Mein Freund - der Joint

Mein Freund - der Joint

DROGEN: Für viele zählt Cannabis zu den „gesunden“ Drogen. Der Joint sei Volksmedizin und gegenüber Alkohol eine harmlose Droge. Deswegen müsse man Cannabis legalisieren und freigeben.

Epilepsie - neue Therapiemöglichkeit

Epilepsie - neue Therapiemöglichkeit

NEUROLOGIE: Ein kürzlich zugelassenes Stimulationssystem soll mittels Künstlicher Intelligenz beginnende epileptische Anfälle erkennen und unterbrechen. Eine Chance für Patienten, die medikamentös nicht behandelbar sind.

Resistente Keime auf Billigfleisch bedrohen unsere Gesundheit!

GESUNDHEIT: Humanmediziner und Umweltorganisationen haben das EU-Parlament noch vor wenigen Wochen aufgefordert, die für Menschen besonders wichtigen Antibiotika endlich aus der Massentierhaltung zu verbannen. Aber eine rechts-konservative Mehrheit im EU-Parlament hat dies komplett ignoriert und wieder einmal nur für die Agrarindustrie und deren Gewinne gestimmt.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.